Chancen – Unbestreitbarer Wachstumsmarkt mit riesigem Bedarf und Potential durch die beginnende, großflächige Elektrifizierung des Automobils. Weiterhin gibt es für Lithium bei gleicher Leistungsdichte in Batterien keine Substitution. Nur Lithium bringt hohe Leistungsdichten auf engstem Raum. Für die nächsten Jahrzehnten sind keine großindustriell einsetzbaren, alternativen Technologien zur Energiespeicherung als Ersatz von Lithiumbatterien in Sicht. Wächst daher die Verbreitung des E-Autos wie erwartet exponentiell, explodiert auch der Bedarf an Lithium.

Risiken – Lithiuminvestment sind bisher nur über Aktien an etablierten Konzernen (u.a. SQM, FCM, Albemarle sowie Junior Miners) möglich. Es gibt keine „reine“ Lithiumaktie, man kauft bei SQM, FMC und Albemarle auch immer andere Geschäftsfelder mit ein. Junior Miners mit Lithiumprojekten sind hochspekulativ, die meisten scheitern, dies bedeutet einen Totalverlust des eingesetzten Kapitals. Weiterhin existiert keine Möglichkeit in chinesische Förderer zu investieren, die für 50% des Weltmarktes stehen. Als weitere Hürden können die hohen politischen Risiken in den wichtigsten Förder- und Produktionsländern Argentinien, Chile, Bolivien und China angesehen werden.