slide 1
Image Slide 1
Palette_kleiner
Image Slide 2
Pulver + Rückstellproben
Rückstellproben
Image Slide 3
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

Das Lithiumcarbonat wird in Stahlfässern im Hochsicherheitslager der HWS AG eingelagert. Jedes Fass bildet eine Lithium Investment Unit (LIU). Jeweils vier Lithium Investment Units, zusammengefasst auf einer Palette, bilden eine FULL LIU (siehe Datenblatt). Eine lückenlose Nachverfolgung der Lieferkette des Lithiumcarbonats vom Produzenten bis zur Einlagerung garantiert hohe Qualitätsstandards. Ein Warehouse Management System gewährleistet die Kontrolle und Nachverfolgbarkeit des Einlagerungsstandorts der Lithium Investment Unit im Hochsicherheitslager. Ein durchdachtes Sicherheitskonzept sowie der grundlegende Sicherheitsaspekt des Lagerstandorts als ehemaliges, atombombensicheres Bevorratungslager, garantiert die sichere Einlagerung der Lithium Investment Units. Von jeder eingelagerten Lithium Investment Unit wird bei der Einlagerung eine Rückstellprobe gezogen und separat eingelagert. Damit lässt sich jederzeit die Qualität des eingelagerten Lithiums in einem unabhängigen Labor (beispielsweise ALS Global) prüfen. Dies garantiert ein hohes Maß an Sicherheit und Transparenz.